• Familienzentrum

Als Familienzentrum ist es uns wichtig, ein bedarfsgerechtes Angebot für alle Familien bereitzuhalten und die Bedürfnisse der Familien zu erfassen. Wir bieten vielfältige Möglichkeiten und möchten den Familien ermöglichen, ihrer Berufstätigkeit nachzugehen, während die Kinder eine gute Betreuung, Bildung und Erziehung erfahren. Dies geschieht durch die folgenden Punkte:

 

Bedarfsabfrage

Im Anmeldegespräch haben Familien das erste Mal die Möglichkeit, ihre Betreuungswünsche einzutragen. Bedarfe, die über unsere Betreuungszeit hinausgehen, werden entweder über veränderte Öffnungszeiten oder über eine Vermittlung der Randzeitenbetreuung, wie z.B. die Tagespflege, berücksichtigt.

Einmal jährlich findet eine Bedarfsabfrage statt, die Aussage darüber gibt, ob Familien veränderte Öffnungszeiten benötigen, bzw. Bedarfe über unsere Öffnungszeiten hinaus gehen. Hier können wir aktiv tätig werden und Lösungen suchen.

Mittagessen 

Viele unserer Kinder bleiben über den Mittag hinaus in unserer Einrichtung und erhalten bei uns ein Mittagessen. Bei Bedarf versorgen wir auch Kinder, die in Notlagen nicht rechtzeitig abgeholt werden können, damit sie gestärkt durch den Nachmittag kommen.

Plätze für Kinder unter 3 Jahren 

Um den Eltern eine frühe Rückkehr in den Beruf zu ermöglichen, bieten wir insgesamt 14 - 16 Plätze für Kinder unter 3 Jahren an.

Babysitterkurse und -vermittlung

In regelmäßigen Abständen bieten wir Babysitterkurse für interessierte Jugendliche ab 14 Jahren an. Die Teilnehmer erfahren hier theoretisch und praktisch Wissenswertes rund um ihre zukünftige Aufgabe, das Babysitten. Themen sind die Entwicklung der Kinder, Pflege und Ernährung, Kommunikation, Umgang mit Regeln und Grenzen, Zusammenarbeit mit den Eltern, Rechte und Pflichten, sowie Beschäftigungsmöglichkeiten und Spiele. Zudem findet in diesem Rahmen ein Erste-Hilfe-Kurs statt, der den Teilnehmern die nötige Sicherheit vermittelt. Abschließend erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und kann in die Kartei aufgenommen werden, um über das Familienzentrum an interessierte Familien vermittelt zu werden (Einverständnis der Sorgeberechtigten vorausgesetzt!).

Notfallbetreuung von Geschwisterkindern und Kindern aus dem Sozialraum

Seit Bestehen unserer Einrichtung bieten wir unseren Familien für Geschwisterkinder eine Notfallbetreuung an. Die Familien nutzen dieses Angebot z.B. bei Erkrankung der Eltern oder bei kurzfristig veränderten Arbeitszeiten. Ebenso gilt dieses Angebot für Familien aus dem Sozialraum. Bei Bedarf wenden Sie sich gern an uns!

Ferienfreizeit der Kolpingsfamilie

Die Kolpingsfamilie bietet in den Sommerferien  eine zweiwöchige Ferienfreizeit für 8 - 14 jährige Kinder und Jugendliche. Nähere Informationen erhalten Sie im Familienzentrum oder auf der Homepage der Kolpingsfamilie Westtünnen.

Bedarfsbetreuung während der Ferien

In drei Wochen während der Sommerferien und in einer Osterferienwoche bieten wir Familien eine Bedarfsbetreuung für bis zu 20 Kinder. Eine Gruppe unserer Einrichtung ist während dieser Zeit geöffnet und drei Fachkräfte übernehmen die Betreuung der Kinder. Nutzen können die Betreuung z.B. Eltern, die zu dieser Zeit keinen Urlaub bekommen oder die im Vorfeld Urlaub genommen haben, weil die Kosten für einen Urlaub in der Hauptsaison nicht zu finanzieren sind. Somit versuchen wir, die Anzahl der Schließungstage der Einrichtung möglichst gering zu halten.

Copyright © 2015 Kolping-Kids e.V.